Unsere Themen

9

Made in Göttingen

9

Göttingen genießen

9

Um Göttingen herum

9

Einkaufserlebnisse

9

Sport & Freizeit

9

Kultur & Wissenschaft

Unser Newsletter

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn du das Formular ausfüllst und absendest, bestätigst du, dass die von dir angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Services

9

Stadtführung buchen

Präsentiert von

Studenten-Kneipe "ADe"
Startseite » Made in Göttingen » Göttinger Studenten-Kneipen

Göttinger Studenten-Kneipen

28. April 2022
Studium in Göttingen: Wer tagsüber in den zahlreichen Instituten und Forschungseinrichtungen lernt und arbeitet, zieht danach gerne einmal um die Häuser. Für abendliche und nächtliche Aktivitäten findet ihr in der Stadt reichlich Abwechslung in Form von Cafés, Bars und Studenten-Kneipen. Wir stellen euch drei kultige Biertempel ausführlich vor.

Menschen, die zum Studium nach Göttingen kommen bemerken schnell, dass in dieser Stadt einiges anders ist. Neben den zahlreichen Instituten und Forschungseinrichtungen, an denen am Tage gelernt und gearbeitet wird, gibt es auch eine große Vielfalt an Cafés, Bars und Studenten-Kneipen für die abendlichen und nächtlichen Aktivitäten. Daran hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nichts verändert. Wir stellen euch drei dieser kultigen Biertempel vor.

Treffpunkte zum Start in den Abend

Die meisten der Göttinger Studenten-Kneipen befinden sich innerhalb des Stadtwalls. Das macht die Wege kurz und ihr könnt bei entsprechender Ausdauer am Abend mehrere Kneipen und Bars miteinander verbinden. Beliebte Treffpunkte sind der Wilhelmsplatz vor der Uni-Aula, der Gänseliesel-Brunnen und der Nabel.

Treffpunkt Nabel
Beliebter Treffpunkt zum Start in den Abend: der Nabel.
Foto: Göttingen Tourismus & Marketing / Mischke
Hier treffen sich Abend für Abend kleinere und größere Grüppchen, um gemeinsam in einen fröhlichen Abend zu starten. Vom Nabel geht es die Theaterstraße in Richtung Theater entlang, dann stoßt ihr nach drei Minuten rechter Hand auf die unsere erste Location, die Nautibar.

Die Nautibar

Jules Verne lässt grüßen

Wenn ihr die Nautibar betretet, stellt ihr fix fest, warum dieser Name gewählt wurde. Der Eingangsbereich und der Tresen sind kreativ maritim gestaltet, in einer Wand sind zwei kleine Aquarien eingelassen, in denen Miniatur-Taucher stecken. Und Hamburger Bier gibt es natürlich auch. Falls euch das Ganze ein wenig an Jules Vernes “20.000 Meilen unter dem Meer” erinnert, liegt ihr goldrichtig.

Studenten-Kneipe "Nautibar"
Jules Verne stand Pate: die Nautibar.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke
Die Nautibar
Gemütlich am Braukessel sitzen: Hausbrauereri Scholar.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke

Omas gute alte Stube

Wenn ihr links vor der Theke abbiegt, könnt ihr euch in Sessel und Sofas fallen lassen, die, genauso wie die Lampenschirme, an Omas gute alte Stube in den 1950ern erinnern. Sehr gemütlich. Wer früh genug mit seinen Freund*innen auftaucht, erwischt meistens noch einen Tisch. Nach 22 Uhr, vor allem an den Wochenenden, kann das mitunter schwierig werden.

Studenten-Kneipe "Nautibar"
Mit Leib und Seele Gastwirt: Nautibar-Chef Wladimir Daroszewski.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke

Vor Ort gebraut: Scholar Craftbier

Das besondere an der Nautibar ist nicht nur die Gestaltung, sondern auch die Getränkekarte. Zahlreiche Craftbier-Sorten werden angeboten und als Krönung wird selbst vor Ort gebraut. Passend zur Universitätsstadt nennt sich die kleine Brauerei Scholar und produziert Sorten wie das „Magister Pils“, das „Göttinger Ale“ oder das scharfe „Irish Hottie Red Ale“. Langweilig wird es hier definitiv nie, denn die Jungs von der Scholar Brauerei lassen sich ständig was Neues einfallen.

Das Trou

Eine Institution im Gewölbekeller

Gleich rechts um die Ecke, in der Burgstraße, befindet sich das Trou, in Göttingen eine echte Institution und die wohl urigste Studentenkneipe der Stadt. Bereits Anfang der 1960er Jahre haben zehn engagierte Göttinger unter dem Namen Studentenkreis e.V. die Räume in Besitz genommen.

Studenten-Kneipe "Trou"
Zeit stehengeblieben: Das Trou hat sein Aussehen über die Jahrzehnte kaum verändert.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke
Das Trou
Eine Institution in Göttingen: das Trou in der Burgstraße.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke
Von der Straße aus ist die Existenz der Kneipe nur an ihrem Aushängeschild zu erkennen, denn das Trou ist eine Kellerkneipe. Durch einen kleinen Gang kommt ihr schnell an die Treppe, die steil nach unten führt. Spätestens hier ahnt ihr sicher, warum das französische Wort für Loch als Name gewählt wurde. Unten öffnet ihr die Schwingtür und steht mitten in einem rustikalen Kellergewölbe.

Fasstische und Altbierbowle

Niedrige Bänke stehen an den Wänden, davor alte Weinfässer als Tische, mit brennenden Kerzen bestückt. Bekannt ist das Trou für seine Altbierbowle. Wer den rheinischen Biermix mit Erdbeeren nicht mag, kann auf diverse andere Getränke ausweichen. Ein Tipp für die etwas älteren Semester: Ihr solltet keine allzu ausgeprägten Rückenprobleme haben, denn wenn ihr Euch im Trou verquatscht, und das kann bei der urigen Atmosphäre schnell passieren, kann sich aufgrund der niedrigen Sitzhöhe beim Aufstehen schon mal ein kleines Ziepen bemerkbar machen.

Die Villa Cuba

Cocktails und kreolisches Essen

Vom Trou bis zur Villa Cuba in der Zindelstraße sind es zu Fuß vielleicht zehn Minuten – wenn ihr gemütlich schlendert. Wie der Name vermuten lässt, herrscht hier karibisches Flair. Das ist wohl auch ein Grund dafür, dass man viele Erasmusstudenten aus Spanien und Italien und lateinamerikanische Doktoranden trifft.

Die Villa Cuba
Nicht nur bei Studierenden beliebt: Restaurant und Bar Villa Cuba.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke
Studenten-Kneipe "Villa Cuba"
Karibisches Flair: Kreolische Küche und leckere Cocktails.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke

Vielleicht liegt es aber auch an der großen Cocktailkarte und dem leckeren Essen mit kreolischem Einfluss. Im Sommer erweitert ein kleiner Innenhof die Anzahl der Sitzplätze und ihr könnt eure Caipis oder den Cuba Libre unterm Sternenhimmel genießen.

 

Die Villa Cuba
Spektakuläre Inneneinrichtung: Das Oberlicht über der Bar.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke

Auf’m Klo spricht Castro

Solltet ihr die Toiletten in der oberen Etage aufsuchen, nehmt euch ruhig etwas Zeit. Klingt komisch, ist aber so. Möglicherweise erwartet ihr, dort die übliche Easy-Listening-Musik zu hören. Tja, weit gefehlt. Ihr werdet flammende Appelle und Tiraden auf Spanisch hören und es spricht niemand anderes als Fidel Castro, Kubas früherer Staatschef.

Seinen häufig mehrstündigen Revolutionsreden könnt ihr, wenn ihr mögt, in Endlosschleife verfolgen. Die Villa Cuba bietet übrigens nicht nur Nachtschwärmern tolle Angebote, sondern auch Frühaufstehern. Die Bar gilt nämlich als astreine Frühstückslocation.

Bars, Clubs & Kneipen

Gute Adressen für gute Laune

Natürlich muss dieser Artikel unvollständig sein, denn Göttingen bietet so viele schöne und besondere Kneipen. Probiert sie einfach aus

Studenten-Kneipe "Monster-Bar"
Hier ist Tag und Nacht etwas los: die Monster-Bar in der Goetheallee.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke
Studenten-Kneipe "Kleiner Ratskeller"
Bierchen bei Live-Musik: der Kleine Ratskeller.
Foto: Göttingen Tourismus und Marketing / Mischke
Da gibt es das Queens Head, das Esprit, das Café Kabale, die Monster-Bar, den Sechs-Millionen-Dollar-Club, das Salamanca, das ADe, das Thanners, den Kleinen Ratskeller, das Zak, die Diva Lounge, das Deja Vu, die Sonderbar und etliche mehr. Checkt sie alle, dann seid ihr schlauer und wisst, wo ihr euch besonders wohlfühlt.
Dein wöchentlicher Newsletter für Göttingen!

Dein wöchentlicher Newsletter für Göttingen!

Das Team des Mein Göttingen Magazins wirft wöchentlich einen Blick auf ein spannendes Thema aus Göttingen und informiert dich über Veranstaltungen, Konzerte und Events in Göttingen. Gleich abonnieren!

Hat geklappt, wir haben dir eine Bestätigungs-Mail gesendet.